Herstellung Eatapple

Sehr oft erhalten wir die Frage „…und wo stellt man so ein außergewöhnliches Produkt her?“

Bis Anfang des Jahres fand die komplette Produktion am Karlsruher Institut für Technologie mit Hilfe einer umgebauten Nudelmaschine statt.

Damit konnten wir die ersten Prototypen entwickeln und unsere Rezeptur verfeinern. Täglich konnten so 30 bis 40 Strohhalme mit großem Zeitaufwand hergestellt werden.

Da die erforderliche Menge mit der Zeit immer größer wurde, mussten wir uns auf die Suche nach einem geeigneten Hersteller begeben der zum einen ein kleines Startup betreuen und unterstützen kann und zum anderen trotzdem groß genug ist um auch mal mehrere Tausend Stück am Tag produzieren zu können.

Nach langer Suche haben wir das Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik, kurz DIL ausgesucht und nach ein paar Gesprächen war klar, dass wir das ganze Projekt dort im kleinen als auch im großen Maßstab fortsetzen können. Vor Ort gibt es die Möglichkeit zwei verschiedene Anlagen zu benutzen wodurch es uns möglich ist zwischen 10.000 und 100.000 Trinkhalmen pro TAG zu produzieren. Das ist eine echt beachtliche Menge wie wir fanden.

Nach einer problemlosen Planungsphase wurden auch schon die Rohstoffe eingekauft und der erste Produktionstag Ende März 2017 erfolgreich durchgeführt.

In Zukunft werden noch einige Videos von der Produktion folgen, damit Ihr auch seht wo und wie unsere Trinkhalme produziert werden. Bevor es überhaupt in die heiligen Hallen unserer Produktion geht muss jeder entsprechende Kleidung tragen und eine Desinfektionsapparatur durchlaufen, damit auch ja keine Keime in das Produkt kommen. Die Ware wird vor Ort noch lebensmittelgerecht verpackt und von einem ortsansässigen Labor in regelmäßigen Abständen überprüft.

Dabei wird sicher gestellt, dass unsere essbaren Trinkhalme auch wirklich unseren Qualitätsansprüchen entsprechen.

Du möchtest die leckeren Eatapple Trinkhalme jetzt bestellen und dich selbst überzeugen? Hier geht’s zum Shop!

Für weitere Informationen stehen wir euch gern zur Verfügung:

konstantin@wisefood.de