Wisefood

FAQ

Aus was bestehen eure essbaren Trinkhalme?

Unsere Trinkhalme werden ausschließlich in Deutschland unter Einhaltung der höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Auch bei den Rohstoffen versuchen wir möglichst viele direkt in Deutschland zu beziehen. SUPERHALM besteht aus Getreide, was dem Halm die Stabilität gibt, Apfelfasern und Stevia. (Zitronensäure?)

Unser Ziel war es Apfeltrester, ein Abfallprodukt aus der Apfelsaftproduktion wiederzuverwerten.


Wie ist das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) eurer Trinkhalme?

Unsere Trinkhalme sind mindestens 12 Monate lang haltbar. Selbst im geöffneten Zustand kannst du die Trinkhalme auch nach Wochen noch problemlos verwenden.


Wie schmecken eure essbaren Trinkhalme?

Unsere essbaren Trinkhalme sind knusprig und etwas hart, bevor du sie ins Getränk gegeben hast. Die Trinkhalme haben einen dezent süßen und leicht sauren Geschmack. Je länger du den Trinkhalm im Getränk hast, desto weicher wird dieser.

Nehmen Getränke den Geschmack eurer Trinkhalme an?

Nein. Aber die Trinkhalme nehmen den Geschmack des Getränks an. Wenn du also einen Orangensaft oder einen Tee trinkst schmeckt der Trinkhalm anschließend leicht nach dem entsprechenden Getränk.


Wie lange halten die Trinkhalme im Getränk?

Der SUPERHALM bleibt ca. eine Stunde im Getränk stabil.

Von Getränk zu Getränk variiert das allerdings.

In Wasser oder Saft verspricht der SUPERHALM eine Stabilität von etwa einer Stunde.

Je kälter und alkoholreicher ein Getränk ist, desto länger hält der Trinkhalm. Würdest du beispielsweise einen eiskalten Cocktail mit hohem Alkoholgehalt trinken, bleibt der Trinkhalm auch länger als eine Stunde im Getränk stabil.

Bei heißen Getränken wie Tee oder Kaffee verringert sich die Stabilität im Getränk und kann je nach Temperatur bspw. eine halbe Stunde betragen. Wir trinken aber sogar unseren Kaffee und Tee morgens mit unseren Trinkhalmen und haben damit keinerlei Probleme.

Im Gegenteil, dadurch, dass die heiße Flüssigkeit zunächst durch den Trinkhalm gezogen werden muss, stellt sich direkt die richtige Temperatur zum Trinken ein.


Isst man die Trinkhalme nass oder trocken?

Du kannst Deine Trinkhalme feucht oder auch trocken genießen. Unsere Kunden haben da ganz verschiedene Präferenzen und Vorlieben. Probier‘ es am besten einfach aus! Wir empfehlen den Trinkhalm 10 Minuten im Getränk zu lassen und anschließend zu verzehren. So erreichst du die ideale Konsistenz. Aber am besten du probierst einfach selbst, wie du deinen essbaren SUPERHALM am liebsten genießen magst.




Warum sind eure Trinkhalme im Vergleich zu Plastikstrohhalmen höherpreisig?

Unsere Trinkhalme sind etwas ganz besonderes.

Sie sind nicht nur umweltfreundlich und nachhaltig. Sie sind größer, fester und essbar. Sie sind ein Gag auf jeder Party und in jedem Restaurant! Unser kleines Team legt großen Wert auf Qualität und nicht auf Massenfertigung und da wir auch von etwas Leben müssen, können wir nicht mit den Preisen von Plastiktrinkhalmen mithalten. Zudem sind unsere hochwertigen Rohstoffe wesentlich teurer als die auf Erdölbasis produzierten Plastikstrohhalme.


Wir würden gerne als Unternehmen eine größere Anzahl an Trinkhalmen für unser Geschäft abnehmen, ist dies möglich?

Selbstverständlich. Unsere Kapazitäten sind groß genug, dass wir einzelnen Kunden hunderte Millionen Trinkhalme pro Jahr liefern können.

Für ein individuelles Angebot könnt ihr uns gerne jederzeit unter sales@wisefood.de kontaktieren.

Wir freuen uns über euer Feedback und eure Anfragen!



Aus was bestehen eure essbaren Trinkhalme?

Unsere Trinkhalme werden ausschließlich in Deutschland unter Einhaltung der höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Auch bei den Rohstoffen versuchen wir möglichst viele direkt in Deutschland zu beziehen. SUPERHALM besteht aus Getreide, was dem Halm die Stabilität gibt, Apfelfasern und Stevia. 

Unser Ziel war es Apfeltrester, ein Abfallprodukt aus der Apfelsaftproduktion zu verwerten.

Wie schmecken eure essbaren Trinkhalme?

Wie lange halten die Trinkhalme im Getränk?

Warum sind eure Trinkhalme im Vergleich zu Plastikstrohhalmen höherpreisig?